Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Aktuelles aus dem Europaparlament

FW in Europa - Für ein Europa der Bürger und Regionen!

Website unserer Europaabgeordneten Ulrike Müller



Onlineshop FW-Werbemittel

Druck- und Streuartikeln der FREIEN WÄHLER finden Sie in unserem Werbemittelshop unter http://werbeshop.fw-bayern.de!


Anmeldung zu unserem Newsletter

Sie wollen unsere aktuellen Informationen direkt bekommen?
Dann melden Sie sich einfach hier an!


Seiteninhalt

22. Februar

Ein Alarmsignal für die bayerische Bildungspolitik

Bilanz des UN-Bildungsinspekteurs Vernor Munoz

Freie Wähler fordern Bildungsoffensive an den Grund- und Hauptschulen

Gleich zehn rote Lampen müssten angesichts des UN-Inspektionsberichts nun endlich auch in Bayern aufleuchten: Auch im bayerischen Schulsystem herrschen gravierende Ungerechtigkeiten: Dazu zählen insbesondere die mangelnden Bildungschancen für Migrantenkinder und Kindern aus bildungsferneren Schichten. In Bayern nimmt Eliteförderung zu Recht einen hohen Rang ein, aber das Gegenstück dazu wird vernachlässigt. Bildungspolitik darf nicht als "Angebotspolitik" für Interessierte betrieben werden, sondern ist eine "Bringschuld" gegenüber allen Schulkindern. Wenn man es zulässt, dass Kinder aus ärmeren und sozial benachteiligten Schichten schlechtere Bildungschancen haben, dann verstößt dies gegen grundlegende Prinzipien von Demokratie und Gerechtigkeit.

FW-Landesvorsitzender Armin Grein fragt, warum fast die Hälfte aller Hauptschüler den "Quali" nicht schaffen: "Liegt dies an der Unfähigkeit von Schülern und Lehrern? Oder handelt es sich nicht eher um das Ergebnis schwerster Mängel in unserem Schulsystem?"

Von 100 Hauptschulabgängern in Bayern schaffen:

12 den Realschulabschluss (M-Klasse)
46 den Quali
32 nur den einfachen Hauptschulabschluss
10 überhaupt keinen Abschluss.

Noch gravierender sind die Zahlen bei Ausländerkindern:

  • Nur ein Drittel (35%) aller Ausländerkinder in Bayern besuchen weiterführende Schulen
  • Zwei Drittel bleiben an der Hauptschule,
  • Ein Viertel (25%) schafft nicht einmal den Hauptschulabschluss

Ohne Schulabschluss keine Lehrstelle: Das ist die traurige Realität
Wenn bis zu 15 Prozent aller Hauptschüler nicht einmal den einfachen Schulabschluss schaffen, dann wird einer breiten Schicht einer ganzen Generation schlichtweg die Zukunftsfähigkeit vorenthalten. Die Freien Wähler werfen der CSU-Regierung vor, hier über Jahre hinweg weggeschaut zu haben.

Armin Grein: "Ich freue mich, dass die CSU seit neuestem die Familie entdeckt hat und damit einer alten Forderung der Freien Wähler nachkommt. Aber noch viel wichtiger wäre es, dass sie erst einmal die Kinder entdecken und mit dem bayerischen Bildungsnotstand aufräumen, der dazu führt, dass Tausende von Schulabgängern ohne jede Perspektive sind".

Zurück