Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Winterwanderung 2011

Freie Wähler unterwegs 
Freude an der Bewegung und interessante Themen waren auch in diesem Jahr für gut zwei Dutzend Sommeracher der Grund, an der traditionellen Winterwanderung der Freien Wähler teilzunehmen.Von Krautheim aus, welches mit dem PKW erreicht wurde, ging es bei frostigen Temperaturen aber herrlichem Sonnenschein zunächst nach Frankenwinheim.
Von Kreisrätin und Kreisbäuerin Sieglinde Fackelmann herzlich begrüßt, besichtigten die Wanderer den am Ortsrand gelegenen Pferdehof, der Familie Fackelmann. Hier überwintern 10 Reitpferde in einem offenen Unterstand und passen sich damit hervorragend den Jahreszeiten an. Beim anschließenden Frühstückskaffee im Spargelhof berichtete Ludwig Fackelmann, dass Spargelanbau längst nicht mehr die einst große Rolle im Anbau spielt.
Von 100 HA Land wird bereits ein Viertel dazu genutzt, die Biogas-Anlage im nahen Oberspiesheim zu „füttern“. Interessant zu hören für die Sommeracher, deren Bio-Energiedorf-Vorhaben auch eine Belieferung mit Biogas anstrebt. Vom Landwirt zum Energiewirt sei er mittlerweile geworden, erklärte Fackelmann weiter, bedauerte dies aber nicht, da er überwiegend alleine mit Hilfe der Technik dieses Pensum erledigen kann.
Gut informiert ging die Wanderung für die Sommeracher Freien Wähler weiter nach Gerolzhofen, der einstigen Kreisstadt.Hier stand nach dem Mittagessen der Empfang durch die Bürgermeisterin Irmgard Krammer auf dem Programm.
Bei einem Glas Secco im Rathaus stellte Frau Krammer „Ihr“ Gerolzhofen vor und wies insbesondere auf die Möglichkeiten hin, die Gerolzhofen im Bereich Bildung, Gesundheit, Sport, Kultur und Einkauf bietet. Konzepte für Wohnen im Alter und als Urlaubsregion sollen zukünftig verstärkt für diese Bereiche werben.
Das Wort übergab sie anschließend an Frau Bräuer, die als Gästeführerin in Gerolzhofen agiert und den Sommeracher Wanderern in gekonnter Manier die Sehenswürdigkeiten, angefangen vom Steigerwälder Dom bis hin zur Weißen Turmgasse erläuterte.
 Noch ein Kaffee zum Abschied und die Freien Wähler traten gut gestärkt und informiert die Heimreise an.